Veranstaltungen

2018

  • Am 28.09.2018 fand in Düsseldorf die Pflegemesse Rehacare statt. Dieser Kongress bietet eine interdisziplinäre Informations- und Austauschplattform für Kommunen, Wohnwirtschaft, und Sozialdienstleister. Gezeigt wurden Innovationen rund um den Themenbereich der Rehabilitation und Pflege. 967 Aussteller aus 42 Ländern informierten über Hilfen, die es Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Pflegebedarf oder älteren Menschen ermöglichen, ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen. Der diesjährige Schwerpunkt befasste sich mit dem Thema „Leben im Quartier digital gestalten“. Grundsätzlich wurde hier die Frage nach den Potentialen digitaler und technische Instrumente zur Verbesserung der Lebensqualität für mehr Teilhabe und zur Sicherung der Versorgungsstrukturen gestellt. Im angegliederten Themenbereich „Wir fürs Quartier“ präsentierten Vertreter der Universität Siegen das Projekt ACCESS, das sich mit dem Thema der digitalen Bildung und Lernen im Alter beschäftigt. In diesem Projekt werden verschiedene Lernsettings und Lernmethoden untersucht, die die Aneignung im Umgang mit technischen Hilfsmitteln unterstützen und es älteren Menschen erleichtern, den Umgang mit digitaler Technik zu erlernen. Anhand des anschaulich gestalteten Messestandes und informativer Flyer wurden ACCESS und andere Projekte des Fachgebietes „IT für die alternde Gesellschaft“ dargestellt. Daraus resultierend entwickelte sich ein reger dialogzentrierter Austausch mit interessierten Kongressteilnehmern wie auch mit Sozialdienstleistern und Vertretern aus Kommunen, Wohnwirtschaft und organisierter Bürgerschaft.
  • Abschlusssymposium: Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt „Cognitive Village – Vernetztes Dorf“ richtete in Kooperation mit dem ForschungsKollegSiegen (FoKoS) ein interdisziplinäres Abschlusssymposium unter dem Motto „Gemischte Gefühle – Mit neuer Technik gesund und autonom durchs Leben“ aus. An zwei Tagen blickten die Projektpartner mit internationalen Gastrednern auf drei erfolgreiche Jahre. Diskutiert wurde, in welcher Weise zukünftig intelligente technische Assistenzsysteme an Bedeutung gewinnen und wie diese auch von Seiten der Nutzer mit gestaltet werden können.
    Link zum Flyer für die Gesamte Veranstaltung: PDF
    Link zum Flyer für die Abendveranstaltung: PDF
    Weiter Informationen: https://www.uni-siegen.de/fokos/aktuelles/844384.html?lang=de

2013

  • Vortrag: Partizipative Gestaltung neuer Medien zur Förderung der sozialen Gemeinschaft und Nachbarschaftshilfe in der alternden Gesellschaft, Symposium: Gesundheit im Ländlichen Raum: Integrierte Ansätze bei der Dorfentwicklung, Universität Siegen in Kooperation mit der Regionale 2013 Südwestfalen.
  • Vortrag: Living Lab-basiertes Design mit älteren Menschen: Soziotechnische Maßnahmen zum Aufbau einer User-Designer-Beziehung; Eingeladen als Referentin bei: Budweg, S., Prilla, M., Rashid, A. & Schering, S. (2013). Nutzerzentrierte Entwicklung von AAL-Technologien und Dienstleistungen: Best Practices für und aus der Anwendung. Workshop AAL-Kongress 2013, Berlin.
  • "Projektpräsentation im Rahmen der Aktionswoche - Demenz" vom 16.-21. September 2013 in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Kirchen
  • Workshop: “Lachen kennt kein Alter – Humor und Spaß in AAL-Entwicklungen”, 3. AAL-Workshop auf der Tagung Mensch und Computer 2013 in Bremen, September 2013

2012

  • Tag der Offenen Tür: Vorstellung der Inclusive-Aging-Projekte im "Senec@fe" des Vereins Alter Aktiv, 30.11.2012, Siegen Kaan-Marienborn
  • Vortrag: Partizipatives IT-Design für die Alternde Gesellschaft, Einladung als Podiumssprecherin, Seniorenkongress der FDP-Bundestagsfraktion, 19.10.2012 in Berlin.
  • Workshop “Fostering Social Interactions in the Ageing Society: Inter/Generational Design”, COOP Conference, 30. Mai 2012, Marseille, Frankreich

2011

  • Workshop “Fostering Social Interactions in the Ageing Society: Artefacts – Metho­dologies – Research Paradigms”, ECSCW 11, 24. Sept. 2011, Aarhus, DK
  • Radiobeitrag von Radio Siegen zum ersten Internettag in Netphen (mp3 Download)

2010

  • C. Müller: Vortrag "Entwicklung eines nutzerfreundlichen Ortungssystems für Menschen mit Demenz. Das Forschungsprojekt Alzheimer Monitoring (AMi) am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Universität Siegen", Tagespflegehaus "Eremitage", Caritas-Verband Siegen-Wittgenstein e.V., 8.09.2010.
  • Workshop "Chancen und Herausforderungen von Fernsehen 2.0 für soziale Teilhabe und Partizipation im Alter" im Rahmen der Fachtagung "Fernsehen 2.0", 7. Mai 2010
  • Jahrestagung: „Medialität der Nähe“ der Graduiertenschule „Locating Media/Situierte Medien“, 22. und 23. April 2010, Universität Siegen

2009

  • Workshop "Community Practices and Locative Media", im Rahmen der MobileHCI 2009, Bonn, 15.September 2009
  • Vortrag: Challenges towards the Design of Locative Media for Supporting Interaction Spaces for the Ageing Society, Mobile HCI 2009 Workshop: Community Practices and Locative Media, Bonn, Sept. 2009.
  • Workshop "Enhancing interaction spaces by social media for the elderly", im Rahmen der ECSCW-Konferenz, Wien, 7.-8. September 2009
  • Vortrag: Health@Neighbourhood: IT-gestützte Erweiterungen des Alltagsraums zur Gesundheitsförderung im altengerechten Stadtteil; Zwölftes Arbeitstreffen des "Netzwerk Gesundheit und Kultur in der volkskundlichen Forschung":  „Medikale Räume“– Zur Interdependenz von Raum, Körper, Krankheit und Gesundheit, März 2009, Würzburg

2006

  • Vortrag: Regional Networks between Industry and Academia: What can we learn from Bourdieu?, in: The Role of ICT in Interfirm Networks and Regional Clusters, Unpublished Paper, presented at a Workshop on the 7th International Conference on the Design of Cooperative Systems (COOP 2006), Cary-le-Rouet, France.